Tausche Nadel gegen Bohrmaschine: Heimwerken wird bei Frauen beliebter

Frauen heimwerken mit allen Sinnen und haben Spaß daran

Frauen heimwerken mit allen Sinnen und haben Spaß daran

„Selbst ist die Frau“ ist ein immer beliebteres Motto und so ist es keine Seltenheit mehr, dass Frauen auch handwerkliches Geschick beweisen. Das starke ästhetische Empfinden sorgt bekanntermaßen dafür, dass oftmals die Frau der Entscheidungsträger bei der Einrichtung der eigenen vier Wände ist. Doch nicht nur die Auswahl von Farben oder Dekoration bleibt dem weiblichen Geschlecht überlassen, denn immer mehr greifen zu Hammer und Bohrer, verlegen Fliesen oder dichten Funken ab. Der Vorteil dabei: Das Heim nicht nur wohnlicher, sondern erfährt auch eine Wertsteigerung!

Workshops und Anleitungen

Der Trend des Heimwerkens lässt sich auch an zahlreichen Angeboten für Hobby-Heimwerker und Ratgebern im Netz, die einem wertvolle Hinweise und Ideen für das nächste Projekt liefern, erkennen. So findet man bei Heimwerker-Zentrum.de nicht nur etliche Bauanleitungen für nützliche Sachen wie Weinregale oder andere Möbel, sondern auch hilfreiche Erklärungen zu vielen Werkzeugen. Mittlerweile gibt es einige diverse Workshops zum Thema Frauen und Handwerken, die gerade deshalb beliebt sind, weil Frau die besten Handwerker-Kniffe erlernen kann, ohne von ungeduldigen Männern unterrichtet werden zu müssen. Das Heimwerken wird längst nicht mehr als unangenehm empfunden, was nicht nur daran liegt, dass viele Unternehmen das Interesse der Frauenwelt erkannt haben und die Geräte zum arbeiten handlicher und auch leiser geworden sind.

Frauen sind sorgfältiger

Der Trend des Heimwerkens ist vom altbekannten Schönheitssinn getrieben. Frauen wollen etwas bauen, damit ihre Umgebung verschönert wird und sie der Familie ein gemütliches Heim bieten können. Dagegen haben Männer eher einen Sinn für das Praktische und packen dort an, wo es notwendig ist. Einzig und allein das positive Gefühl, etwas geschafft zu haben, ist bei beiden gegeben. Entgegen der Meinung vieler Männer kann sich das Ergebnis der Frauen sehen lassen. Das schöne Geschlecht arbeitet sehr ordentlich und bedacht, plant im Vorfeld und ist auch im Umgang mit unbekannten Werkzeugen vorsichtiger und sorgfältiger. Da die Frau alles richtig machen möchte, hört sie auf Seminaren und bei Tipps besser zu und achtet, besonders bei unbekannten Geräten, mehr aus Sicherheit. Da das weibliche Geschlecht niemandem etwas beweisen muss, wird auch gerne ein Rat von Fachkräften angenommen oder Informationen vor dem Gerätekauf eingeholt.

Männer – die Naturtalente

Home improvement couple.

Natürlich soll das nicht heißen, dass Männer unvorsichtig und schlampig arbeiten. Der Stolz vieler Männer lässt diese jedoch oftmals auf eigene Faust handeln und einfach darauf los arbeiten. Geräte werden nicht studiert, sondern einfach ausprobiert und es besteht meist der Drang sich zu beweisen, indem Montage- oder Aufbauanleitungen einfach ignoriert werden.
Welche Frau hat es nicht schon erlebt, dass der Mann einen Schrank falsch zusammen gebaut und es erst am Ende bemerkt hat? Natürlich ist in diesem Fall der Hersteller schuld!
Einer Frau wäre das wahrscheinlich nicht passiert, auch wenn sie doppelt so lang gebraucht hätte. Es lässt sich jedoch nicht bestreiten, dass das Ergebnis der Arbeiten aufgrund eines gewissen Talentes trotz allem gelingt und Männer mit ihrem technischen Verständnis dafür geschaffen sind, das Heim instand zu halten und zu verschönern.

Fazit: Auch wenn die beiden Geschlechter unterschiedliche Herangehensweisen haben, stehen Frauen den Männern jedoch in der heutigen Zeit in nichts nach und können ebenso gut mit handwerklichem Geschick glänzen.

3 Gedanken zu „Tausche Nadel gegen Bohrmaschine: Heimwerken wird bei Frauen beliebter

  1. Mike

    Hallo zusammen,

    finde es auch echt super, dass die Frauen auch mal ranpacken. Wir Männer stehen ja auch ab und mal hinter dem Herd und schmeißen den Haushalt, da „darf“ die Frau auch mal an die Bohrmaschine und Hammer ran. 😉

    Gruß Mike

    Antworten
  2. Holger

    Habe auch nie dran gezweifelt, dass Frauen nicht heimwerken können, ganz im Gegenteil! Und auch mit Ständerbohrmaschinen können Frauen perfekt hantieren ;-)))))

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *